Servus  Widderzug im Virgental
X
Veranstaltung
Brauchtum

Widderzug im Virgental

Morgen, am Samstag nach Ostern, findet in Virgen in Osttirol der traditionelle Widderzug statt. Ein mit Blumen und Bändern geschmückter weißer Widder wird in einem Bittgang nach Obermauern geführt, wo er vor dem Gottesdienst dreimal um den Altar geleitet wird. Nach der heiligen Messe wird das Tier verlost, der Erlös kommt der Wallfahrtskirche Maria Schnee in Obermauern zugute. Der Gewinner darf den Widder behalten oder weiterverkaufen, das Tier wird nicht geopfert.

Jedes Jahr stellt ein anderer Ortsteil von Virgen oder Prägraten den Widder, er wird vom jeweiligen Fraktionsobmann aufwendig gehalten und gepflegt.

Der Brauch des Widderzugs reicht bis in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges zurück. Aus Dankbarkeit für die Erlösung von der Pest hatten die Virgentaler ein Widderopfer gelobt.

Beginn: Morgen, 22. April 2015, 9 Uhr

Pfarre Virgen
9972 Virgen

www.virgen.at