Servus Lavendelhendl mit Erdäpfelpüree im Paprika  Foto: Eisenhut und Mayer Foto: Eisenhut und Mayer
X
Rezept des Tages

Lavendelhendl mit Erdäpfelpüree im Paprika

Wenn der Sommer nicht mehr weit ist, steht nach einem Gartenspaziergang auch die Küche im Flor – mit Lavendelblüten aus der Wiese oder dem Beet. 

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

Zeitaufwand: 80 Minuten

4 große Hendlkeulen
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Für das Erdäpfelpüree
600 g mehlige Erdäpfel
1 Biozitrone
2 TL Rohrzucker
50 g Butter
150 g Sauerrahm
8 rote Spitzpaprika
8 junge Knoblauchzehen
2-3 Zweige Lavendel
Olivenöl zum Braten
1 Schuss Weißwein
Lavendelblüten zum Garnieren

ZUBEREITUNG

    1. Das Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen. 
       

    2. Die Hendlkeulen mit Olivenöl, Salz und Pfeffer einreiben, in eine große Auflaufform geben, in den Ofen schieben und 40 Minuten braten. 
       
    3. Die Erdäpfel schälen, halbieren und in Salzwasser weich kochen. 
       
    4. Inzwischen die Zitrone mit einem scharfen Messer dünn schälen und die Schale in feinste Streifen schneiden. Die Zitronenstreifen in 125 ml Wasser und Rohrzucker zu einem dicken Sirup einkochen, etwas abkühlen lassen und die Butter darin schmelzen. 
       
    5. Die gekochten Erdäpfel durch eine Presse drücken, mit Zitronenbutter und Sauerrahm glatt rühren und mit Salz abschmecken. 
       
    6. Die Paprika waschen und einen Deckel abschneiden. Das Kerngehäuse entfernen und das Erdäpfelpüree am besten mit einem Spritzsack einfüllen. 
       
    7. Die Paprika mit dem geschälten Knoblauchzehen, Lavendelzweigen und etwas Olivenöl in die Auflaufform geben und 10 Minuten braten. Mit Wein ablöschen und in ca. 10 Minuten fertig braten. 
       
    8. Die Hendlkeulen mit den gefüllten Paprika und Knoblauchzehen anrichten und mit Bratensaft beträufeln. Mit Lavendelblüten garniert servieren. 
       

    AM MONTAG GIBT’S: Erdäpfelsalat mit Tafelspitz und Spargel

    Haben Sie ein Rezept verpasst? Bei unserem Leserservice können Sie es jederzeit kostenlos nachbestellen: leserservice@servusmagazin.at